Wohnen ist Menschenrecht

Ausschluss von wohnungslosen Menschen an demokratischen Wahlen beenden!

Pressemitteilung
Berlin, 29.4.2024


Am 09.06.2024 finden neben der Wahl zum Europäischen Parlament auch Kommunalwahlen in mehreren Bundesländern statt. Nicht in allen Bundesländern dürfen Menschen ohne festen Wohnsitz wählen. Die BAG Wohnungslosenhilfe (BAG W) kritisiert diesen diskriminierenden Ausschluss von der demokratischen Teilhabe und fordert, die Wahlgesetze zu ändern.

Mehr erfahren

Nationaler Aktionsplan gegen Wohnungslosigkeit liegt vor: Sofortiges Handeln ist gefordert!

Pressemitteilung
Berlin, 24. April 2024

Die Pressemitteilung finden Sie hier zum Download.

Mit dem Nationalen Aktionsplan gegen Wohnungslosigkeit liegt erstmals auf Bundesebene ein Leitbild vor, um die Obdach- und Wohnungslosigkeit bis zum Jahr 2030 zu überwinden. Das begrüßen die Bundesarbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege (BAGFW), die Bundesarbeitsgemeinschaft Wohnungslosenhilfe (BAG W) und der Deutsche Städtetag.

Mehr erfahren

Die Bundesarbeitsgemeinschaft Wohnungslosenhilfe e. V. (BAG W) ab 1. Januar 2024 unter neuer Führung

Pressemitteilung 
Berlin, 4.1.2023

Zum 1. Januar 2024 hat Sabine Bösing die Geschäftsführung der BAG W in Berlin übernommen. Der Vorstand hat sich einhellig für die bisherige stellvertretende Geschäftsführerin entschieden. Sabine Bösing wird Nachfolgerin von Werena Rosenke, die nach 6 Jahren als Geschäftsführerin und mehr als 30 Jahren Tätigkeit bei der BAG W in den Ruhestand treten wird.

Mehr erfahren

PRESSEMITTEILUNG | BAG Wohnungslosenhilfe stellt aktuelle Hochrechnungsergebnisse vor

Mindestens 607.000 Menschen in Deutschland wohnungslos

Berlin. 07.11.2023.
Zum Auftakt ihrer diesjährigen Bundestagung, die vom 08. bis 11. November 2023 in Berlin stattfindet, stellt die BAG Wohnungslosenhilfe (BAG W) ihre aktuelle Hochrechnung zur Zahl der wohnungslosen Menschen in Deutschland vor. Die BAG W ist der bundesweite Dachverband der Dienste und Einrichtungen der Wohnungsnotfallhilfen in Deutschland.

Mehr erfahren

Pressemitteilung | Zum Auftakt der Aktionstage Gefängnis

Pressemitteilung der BAG W und BAG S: Wohnungslosigkeit / Haft / Wohnungslosigkeit: Gemeinsames Engagement gegen die Spirale von Haft und Wohnungslosigkeit

Berlin, 2.11.2023

Jährlich werden in Deutschland 90.000 bis 100.000 Personen aus der Haft entlassen. Vielen von ihnen droht Wohnungslosigkeit, denn auf einem angespannten Wohnungsmarkt gestaltet sich die Wohnungssuche nach der Haft schwierig. Wer bietet, wenn er wählen kann, einem haftentlassenen Menschen einen Mietvertrag an? Haftentlassene tragen daher ein hohes Risiko, langfristig von Wohnungslosigkeit betroffen zu sein.

Mehr erfahren