Foren

FORUM I
Wohnungslosigkeit und Wohnungslosenhilfe in Ostdeutschland - Zur Notwendigkeit einer koordinierten "Initiative Ost"

Entwicklung der Wohnungslosenhilfe und aktuelle (Struktur-) Probleme in Ostdeutschland
Prof. Dr. Andreas Strunk, Wernau

Entwicklung der Wohnungslosenhilfe in Ostdeutschland und aktuelle Strukturprobleme am Beispiel Rostocks
Rolf Gauck, Ressortleitung Soziale Integrationshilfen, Rostocker Stadtmission e.V., Rostock

Prävention von Wohnungsverlusten in ostdeutschen Städten am Beispiel Potsdams
Katja Fisch, Arbeitsgruppenleiterin Wohnungssicherung, Fachbereich Soziales, Gesundheit, Umwelt der Landeshauptstadt Potsdam

Entwicklung der Wohnungslosenhilfe im ländlichen Raum Ostdeutschlands
Rainer Krebs, Geschäftsführer, GEBEWO Brandenburg gGmbH, Hohen Neuendorf

FORUM II
Hilfen für junge Menschen in Wohnungsnot und Armut im Spannungsfeld von Wohnungslosenhilfe und Jugendhilfe

Rechtsansprüche junger Erwachsener in Wohnungsnot und sozialen Schwierigkeiten verwirklichen und fortentwickeln!
Nicole Frölich, Fachbereichsleiterin Wohnungslosenhilfe, Diakonisches Werk Darmstadt-Dieburg, Darmstadt, FA Sozialrecht der BAG W

Stellungsnahmen:

FORUM III
Für einen sozialen Arbeitsmarkt: Ein neuer Rahmen für Sozialunternehmen in der Arbeitsförderung

Für einen sozialen Arbeitsmarkt: Ein neuer Rahmen für Sozialunternehmen in der Arbeitsförderung - Die Position der BAG W
Dr. Thomas Specht, Geschäftsführer, BAG Wohnungslosenhilfe e.V., Bielefeld

Statements:

FORUM IV
Migration und Wohnungsnotfallproblematik - Positionen und Handlungsempfehlungen für die Arbeit mit MigrantInnen

Hilfen für Migrantinnen und Migranten in Wohnungsnot und sozialen Schwierigkeiten. Grundsatzposition der BAG Wohnungslosenhilfe
Bernhard Mülbrecht, Leitung, Haus der Wohnungslosenhilfe, Bischof-Hermann-Stiftung, Münster

Diskussion:

FORUM V
Hilfebedarfe älterer, pflegebedürftiger wohnungsloser Menschen - Prinzipien einer normalitätsorientierten gemeindenahen Versorgung

Prinzipien einer normalitätsoientierten gemeindenahen Versorgung älterer und/oder pflegebedürftiger wohnungsloser Männer und Frauen
Dr. Barbara Peters-Steinwachs, Niedergelassene Fachärztin für Allgemeinmedizin, Straßenambulanz, München, FA Gesundheit der BAG W

Kommentare und Diskussion:

Forum VI
Integriertes Notversorgungskonzept: Standards ordnungsrechtlicher Unterbringung und Notversorgung

Eckpunkte des Integrierten Notversorgungskonzepts der BAG W
Werena Rosenke, Stellv. Geschäftsführerin, BAG Wohnungslosenhilfe e.V., Bielefeld

Kommentare und Diskussion:

FORUM VII
Lokale Bündnisse gegen Wohnungsnot - Erfahrungen und Perpektiven

Das Bremer Aktionsbündnis "Menschenrecht auf Wohnen"
Bertold Reetz, Bereichsleiter Wohnungslosenhilfe, Verein für Innere Mission in Bremen, Bremen

Bündnis gegen Wohnungsnot in Stuttgart
Alexander Engelmann, Geschäftsführer, Ambulante Hilfe e.V., Stuttgart, FA Dokumentation und Statistik

Das Hamburger Aktionsbündnis gegen Wohnungsnot
Katharina Brüchmann, Wohnen mit Begleitung, Mook wat e.V., Hamburg
Burkhard Mielke, Soziale Beratungsstelle Bergedorf/Billstedt, Integrationshilfen e.V., Hamburg

Die neoliberale Stadt und städtische Proteste
Dr. Andrej Holm, wissenschaftlicher Mitarbeiter des Lehrbereichs Stadt- und Regionalsoziologie, Institut füt Sozialwissenschaften, Humboldt-Universität zu Berlin, Berlin