Save the date! Bitte vormerken!

13.06.2017

Bundestagswahl 2017- Wohnungslosigkeit überwinden - was tun die Parteien?

Donnerstag, den 29. Juni 2017, 18.00 Uhr

Ort: Rathaus Mitte, BVV-Saal

Veranstalter: BAG Wohnungslosenhilfe e. V. in Kooperation mit dem AK Wohnungsnot Berlin und der Landesarmutskonferenz Berlin

Wir werden mit den wohnungspolitischen SprecherInnen der Parteien CDU/CSU, SPD, B90/Grüne, Die Linke, FDP über wesentlichen Forderungen der Wohnungslosenhilfe, zusammengefasst im Aktionsprogramm der BAG Wohnungslosenhilfe zur Bundestagswahl 2017 (s. Anhang) diskutieren.

  • Welche Positionen haben die Parteien zu den Forderungen der Wohnungslosenhilfe? Zustimmung, Ablehnung, Indifferenz?
  • Wenn nach der Bundestagswahl ein Koalitionsvertrag verhandelt wird, setzen sich die PolitikerInnen dafür ein, dass die Forderungen der Wohnungslosenhilfe  Eingang finden?

Ihr Kommen zugesagt haben bislang

Michael Groß, MdB, wohnungs- und baupolitischer Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion

Chris Kühn, MdB, Bundestagsfraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Sprecher für Bau- und Wohnungspolitik

Caren Lay, MdB, Fraktion DIE LINKE, Stv. Fraktionsvorsitzende, Leiterin des AK Struktur- und Regionalpolitik

Angefragt sind darüberhinaus wohnungspolitische ExpertInnen der CDU / CSU und der FDP.

In den nächsten Tagen erhalten Sie eine aktualisierte Einladung! Wir würden uns sehr freuen, Sie am 29. Juni zu einer sicherlich spannenden Diskussion begrüßen zu dürfen!